WANDERUNI

Was macht die Wanderuni?

Die Wanderuni ermöglicht und entwickelt verschiedene Formate für selbstbestimmtes Lernen und die Auseinandersetzung mit Fragen nach einer zukunftsfähigen Gesellschaft.

In den StudienGängen der Wanderuni begeben sich Gruppen von 5-15 Menschen zu Fuß oder per Fahrrad für mehrere Monate auf eine Reise durch Deutschland. Hierbei beschäftigen sie sich als Gruppe durch den Besuch von Workshops, Seminaren, Orten und Konferenzen mit verschiedenen Themen, die von Persönlichkeitsentwicklung bis hin zu gesellschaftskritischen und zukunftsrelevanten Betrachtungen reichen. Hinzu kommen individuelle Studienthemen, die im Eigenstudium vertieft werden.

Die Wanderuni wurde von jungen Erwachsenen ins Leben gerufen, die zunächst für sich selber stimmige Wege suchten sich mit zukunftsrelevanten Themen auseinander zu setzen. Bis heute ist es wesentliches Merkmal der StudienGänge, dass sie fast ausschließlich von den Teilnehmenden geplant, organisiert und gestaltet werden, sodass selbstbestimmtes, unternehmerisches Handeln, teamorientiertes Arbeiten, sowie Selbstorganisation, Moderation und Evaluation ständige Lernfelder bilden.

http://wanderuni.de/

Warum macht ihr das?

Die StudienGänge der Wanderuni verbinden das Erkenntnisstreben einer Uni mit der Lebensweise des Nomadentums. Auf der Suche nach den eigenen Talenten, der Aufgabe in der Welt und nach Gestaltungsmöglichkeiten einer lebenswerten und enkeltauglichen Gesellschaft, eröffnen sie Räume der selbstbestimmten Bildung für ein selbstbestimmtes Leben. Das nomadische Leben löst alte Formen und Muster auf, lässt Unwesentliches zurück und schafft eine Lebensweise des Aufbruchs in Schlichtheit, Langsamkeit und Stille. Die innere und äußere Reise fließt zusammen. Die Wandernden übergeben ihre Suche den Füßen. Sie schaffen und gestalten ihre eigene Kultur und bilden eine Gemeinschaft, die zum Übungs- und Experimentierfeld für persönliche und zwischenmenschliche Entwicklung wird. So wird es möglich, dass das Vertrauen und die Geborgenheit in der Gruppe, dem Einzelnen den Raum gibt, authentisch zu sein und zu seinen wirklichen Fragen zu finden.

Wie kann man bei euch mitmachen?

Jeden Herbst gibt es ein erstes Vorbereitungstreffen für den StudienGang des nächsten Jahres. Hier finden und bilden sich die Gruppen, die im folgendem Jahr unterwegs sind. Meistens ist es möglich auch noch später im Winter einzusteigen oder manchmal auchnoch spontan beim Wandern dazu zu stoßen. Dazu gibt es manchmal offene Mitwanderwochen oder weitere offene Seminare, die von Wanderstudenten organisiert werden.

Was könnt ihr schon gut und was braucht ihr noch?

Wir freuen uns über:

  • Menschen, die als Referenten ihr Wissen und ihre Fähigkeiten (mit uns wandernd oder auch an festen Orten) weitergeben möchten

  • Orte, die wir besuchen können, an denen wir interessante Dinge lernen und an denen wir übernachten können

  • Möglichkeiten, um uns als Gruppe während der Studienzeit Geld zu verdienen ( z.B. durch Arbeitseinsätze)

  • alle weiteren nützlichen Ideen, Kontakte, Methoden und Möglichkeiten.