15.12.18

300 Menschen

Die Idee

Das Ziel der Messe ist, bestehende Projekte sichtbar zu machen und miteinander zu vernetzen. Es wird Raum für die Projekte geben sich vorzustellen und von ihren Erfahrungen zu berichten, Workshops und Vorträge zu geben und Pläne für die Zukunft zu schmieden, zum durchatmen, spielen, diskutieren und austauschen.

Für Menschen, die sich nach der Schule orientieren wollen können durch die Messe schlendern, die verschiedenen Initiativen kennenlernen und herauszufinden, welche für ihren individuellen Lernweg gerade gut passt. 

Was heißt “jenseits der Schule?”

Wir werden immer wieder gefragt, was wir mit “JENSEITS der Schule” meinen. Für uns bedeutet das, Bildung unabhängig von Alter und Institutionen zu leben und nach neuen Perspektiven zu suchen. Auf der Messe wollen wir vor allem Initiativen einladen, die mit Schule nichts zu tun haben (also auch keine freien Schulen). Daher sind viele der Projekte auch eher für Menschen interessant, die nicht mehr im schulpflichtigem Alter sind. Dennoch sind alle Menschen herzlich willkommen – und es gibt ja auch immer Wege, die Schulpflicht zu umgehen oder das System gemeinsam zu verändern!

Warum?

Unsere Vision ist es, dass jeder Mensch nach seinen Fähigkeiten und Bedürfnissen lernen und leben kann. Dabei wollen wir und uns von dem leiten lassen, was uns begeistert und was die Welt gerade braucht. (Hier gehts zu unserm Selbstverständnis)

MIT DABEI SIND

Wenn du dich jetzt schon mit anderen Interessierten  austauschen möchtest, kannst du dich in der Facebook Gruppe “AUSBRUCH -Gemeinsam andere Wege gehen” vernetzen.

Mitwirken

Wenn du Teil einer Bewegung oder Initiative bist, die zu unserer Messe passt, bist du herzlich eingeladen dich bei uns zu melden und dann bei der Messe dein Projekt vorzustellen.

Für Initiativen gibt es am 16.12. von 10.00-15.00 nochmal Raum zum internen vernetzen und Pläne schmieden.

Die Bildungsmesse werden wir komplett vegan und tauschlogikfrei organisieren.

Du kannst uns unterstützen mit:

 -Übernehmen von kleinen Aufgaben wie z.B. Dokumentation vor Ort, Plakate designen und aufhängen, Tische aufbauen, veganen Nudelsalat machen…

-einem Ort in Berlin, wo wir vom 11.-18.12 sein können (4 Menschen)

-einem Auto in Berlin mit dem wir Material für die Messe abholen können

-weiterleiten der Veranstaltungen an Menschen, von denen du glaubst, dass sie einen Ausbruch gut brauchen könnten!

 

Bitte melde dich bei uns an, damit wir einschätzen können, wie viele Leute kommen!

Mitfahrgelegenheiten

Teile dein Auto mit anderen Bildungsbandit*innen!

Bettenbörse

Hier könnt ihr Schlafplätze in Berlin anbieten und finden!

info@freiebildungsalternativen.de

Bei Fragen, Angeboten, Anregungen, oder oder oder schreib uns einfach eine Mail!

 

Wir freuen uns auf dich