DIE IDEE

Wir teilen die Vision bestehende Initiativen für ein selbstbestimmteres Lernen nach der Schule miteinander zu vernetzen. Wir wollen bestehendes nach Außen sichtbar machen, einen Überblick schaffen, Synergien herstellen und einen Raum öffnen in dem wir miteinander lernen können, wie wir zukunftsfähige Bildung leben wollen.

0
FREIE BILDUNGSALTERNATVEN!

UNSERE LEITPLANKEN

Wir haben die Vision einer Welt in der wir durch Bildung verantwortungsvoll wirken können. Wir wollen selbst Verantwortung dafür übernehmen, was wir wann wie lernen und dies selbst evaluieren. Da wir uns als aktive Mitgestalter*innen dieser Welt begreifen, wollen wir Verantwortung für sie übernehmen und wählen aus diesem Hintergrund unsere Lerninhalte.

Wir lernen für das Wirken und lernen im Wirken. Wir warten nicht auf Abschlüsse oder Zeugnisse, sondern sammeln im und für das Handeln die Erfahrungen und das Wissen, das wir brauchen. 

 

Wir streben es an die Rollen vom Lernenden und Lehrenden als von gleichem Wert zu sehen und in jedem Moment nach Bedürfnissen und Fähigkeiten Aufgaben zu verteilen. Wir wollen eine authentische Begegnung zwischen Menschen auf Augenhöhe fördern.  Dabei wollen wir Hierarchien hinterfragen und herrschaftsfrei gemeinsam in unsere Kraft kommen.

 

Wir wollen in unserem Lernen schon eine neue Form des Wirtschaftens leben, in der nicht der Profit, sondern die Fähigkeiten und Bedürfnisse der einzelnen Menschen im Zentrum stehen. Die Überwindung der Tausch- und Verwertung logik ist für uns dabei grundlegend.

Spielen ist Lernen. Wir teilen die Vision einer Lernkultur in der wir frei und voller Begeisterung unser Potential voll entfalten können. Wir möchten Fehler und Konflikte nicht als Probleme, sondern als Wachstumsmöglichkeit sehen. 

UNSERE ZIELE

ALTERNATIVEN SICHTBAR MACHEN!

Viele Menschen wissen gar nichts von alternativen Wege zur Schule und Uni. Das wollen wir ändern! Auf dieser Webseite kannst du dich durch verschiedene Initiativen klicken, wir veranstalten Bildungsmessen wie die AUSBRUCH, geben Workshops in denen wir von selbstbestimmten Lernwegen erzählen und planen auch auf konventionellen Messen Alternativen sichtbar zu machen.

BESTEHENDES VERNETZEN!

Es gibt viele Initiativen mit ähnlichen Themen , die nichts voneinander wissen. Wir wollen Synergien schaffen, bestehendes Ressourcen effizienter nutzen, Wissen und Erfahrungen teilen und gemeinsam an Herausforderungen wachsen. Zusammen können wir mehr erreichen!
Dafür laden wir manchmal auch zu bestimmten Themen zu Netzwerktreffen ein, vermitteln Workshops und halten einander auf dem Laufenden.

GESELLSCHAFTLICHE AKZEPTANZ FORDERN!

Selbstbestimmte Lernwege sind noch nicht gesellschaftlich anerkannt und werden nicht durch z.B. Kindergeld unterstützt. Wir wollen nach Wegen suchen dies zu ändern und freie Bildungswege, die auf eine zukunftsfähige Welt ausgerichtet sind, "mainstreamfähiger" zu machen.

REISEUNI

Die Idee der ReiseUni ist, Bildung selbstbestimmt, eigenverantwortlich und mobil zu gestalten und dabei sowohl Studienrichtung als auch dazugehörige Lerninhalte, Lernorte und Dozenten frei zu wählen. Dabei designt jeder Studierende seinen eigenen Studiengang aus intrinsisch motivierten Themen, also aus sich selbst heraus und seinen Interessen folgend.

LERNPFAD ZUM/ZUR WILDGESTALTER*IN

Der Lernpfad ist eine 91 Seminartage (in 11 Modulen) umfassende, kindertaugliche Campleben-Weiterbildung im Jahr 2019 / 2020. Schwerpunkte sind vor allem Permakultur, Wildnispädagogik, (Food)sharing, Flake, Selbstorganisation, Soziokratie, (altes) Handwerk, Gemeinwohlökonomie, Campleben, Kommunikation, Aktivismus, Tiefenökologie, Humus-Festivals & Wissensweitergabe.

AKADEMIE FÜR ANGEWANDTES GUTES LEBEN

Die Vision der Akademie ist es, Menschen zu befähigen, ihre einzigartigen Potentiale im Vertrauensfeld einer Gemeinschaft zu entfalten und zukunftsfähige Praktiken zu erlernen, um als Pioniere des Wandels für ein gutes Leben für alle aktiv zu werden.

DEMOKRATISCHE STIMME DER JUGEND

Der von Jugendlichen geleitete Verein gibt jungen Menschen die Möglichkeit ihre Visionen, Ideen und Projekte umzusetzen und in die Gesellschaft zu tragen. Der Verein ist hierbei eine Möglichkeit offiziell und institutionell anerkannt zu sein, aus ihm entstanden ist allerdings die Jugendbewegung YOU MOVE: ein Kollektiv aus lauter Freigeistern, Künstlern, Querdenkern und Kreativkücken, die Dinge hinterfragen, anzweifeln und anders machen.

NextGEN

NextGEN ist die nächste Generation des GEN (Global Ecovillage Network). Wir wollen das Wissen und die Erfahrungen, die in Ökodörfern gesammelt wurden jungen Menschen zugänglicher machen und die Idee vom Leben in Gemeinschaft verbreiten. Wir organisieren europäische Jugendaustausche in Ökodörfern, treffen uns um uns über das Leben in Gemeinschaft auszutauschen und vermitteln auch längere Aufenthalte in Ökodörfern an junge Menschen.

F*AKKT

F*AKKt ist ein Kollektiv aus jungen Kunstschaffenden und Politikwissenschaftler*innen. Wir möchten künstlerische Arbeit mit gesellschaftlichem Wirken verbinden. Grundsätzlich agieren wir emanzipativ und haben uns zum Ziel gesetzt, öffentliche Räume weibl*ch zu besetzen.

http://wandlungstraeume.de/

WANDLUNGS(T)RÄUME

... will die Ausbildungssituation für junge Menschen zu verbessern, die sich zu Multiplikator*innen von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und zu Lernbegleiter*innen entwickeln wollen. Das Ziel ist es, Wandlungsräume zu schaffen, damit junge Menschen ihre eigenen Ideen und Träume für eine lebenswerte Zukunft sowie für einen Bildungs- und Bewusstseinswandel entwickeln können. Das Team unterstützt und begleitet sie dabei, ihre eigenen Ideen projektartig umzusetzen.

WANDERUNI

Die Wanderuni ermöglicht und entwickelt verschiedene Formate für selbstbestimmtes Lernen und die Auseinandersetzung mit Fragen nach einer zukunftsfähigen Gesellschaft. In den StudienGängen der Wanderuni begeben sich Gruppen von 5-15 Menschen zu Fuß oder per Fahrrad für mehrere Monate auf eine Reise durch Deutschland. Hierbei beschäftigen sie sich als Gruppe durch den Besuch von Workshops, Seminaren, Orten und Konferenzen mit verschiedenen Themen, die von Persönlichkeitsentwicklung bis hin zu gesellschaftskritischen und zukunftsrelevanten Betrachtungen reichen. Hinzu kommen individuelle Studienthemen, die im Eigenstudium vertieft werden.

KOLLEKTIV FÜR GELEBTE UTOPIE

...gestaltet vegane, tauschlogikfreie, ökologische, solidarische und drogenfreie Freiräume für inneren und äußeren Wandel. Seit 2017 gibt es bei Göttingen das "Funkenhaus", wo ca. 15 Menschen kollektiv leben und verschiedene Seminare uns Planungstreffen stattfinden.

SEPTEM MULIERES

... Beschäftigt sich mit Biografien historischer Frauen und bringt diese auf die Bühne. Das besondere: Jede Darstellerin erarbeitet sich selbst eine eigene Performance zu einer historischen Frau ihrer Wahl, die dann in einem gemeinsamen Prozess mit der ganzen Gruppe in die große Gesamtpräsentation eingebettet wird.

NAIV KOLLEKTIV

Das Naiv Kollektiv forscht zum Thema Adultismus. Adultismus meint die Diskriminierung von Kindern und Jugendlichen auf Grund ihres Alters. Wir geben Vorträge, Workshops, interviewen Menschen und schreiben Texte. Wir sind tauschlogikfrei, selbstorganisiert und hierarchiefrei unterwegs und freuen uns über mehr Menschen, die Lust haben mit uns zu erforschen, welche Rolle Alter in unserer Gesellschaft spielt!

PEACE LAB

Mit peacelab wird im Rahmen eines Bildungsjahres in Gemeinschaft mit Gleich- oder Ähnlichgesinnten der Grundstein für ein Leben und Wirken im Sinne dieser Vision gelegt. Wir bieten 6 jungen Menschen ein Jahr (im Oktober beginnend) zum Ausprobieren, Entfalten, Lernen, Beitragen und Sein – mit kompetenter Begleitung und Sicherheit schaffender Alltagsstruktur, gemeinsam in einem Haus im Ökodorf Lebensgarten Steyerberg, einer seit 28 Jahren bestehenden Lebensgemeinschaft.

WILDLINGE

Die Wildlinge sind eine ökologische und solidarische wildnispädagogische Ausbildung. Sie wollen in ihrem Handeln einen Gegenentwurf zu Kapitalismus, Tauschlogik und Leistungsgerechtigkeit schaffen, weswegen die eineinhalb Lernjahre so hierarchiefrei und geldfrei wie möglich sein sollen.

WANDELREISE

Die „Wandelreise“ ist eine zehnmonatige kulturkreative Orientierungs- und Lernzeit. Ein partizipatives Bildungsangebot der Akademie für angewandtes gutes Leben. Es richtet sich an Menschen jeden Alters, die nach Sinn suchen und herausfinden möchten, wie sie mit ihren individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen in der Welt wirken können.